Was machen wir?

Boulder/Klettern und Erlebnispädagogik

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit für sich und/oder Ihre Mitarbeiter eine Tagesveranstaltung oder ein Wochendseminar zu den Themen Bouldern/Klettern und Erlebnispädagogik zu organisieren.
Dabei lassen sich verschiedenste Themen aufgreifen (s. Seminare).
Auf Wunsch bieten wir auch Seminare zu den obigen Themen in der fränkischen Schweiz an (Mindestdauer ein Wochenende).

KuS-Konzept

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit das Konzept "KuS - Klettern und Stimmung" in Ihrer Einrichtung anzubieten (s. KuS-Kurse).
Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

Bouldern/Klettern und Erlebnispädagogik - Seminare

Auf Wunsch bieten wir Ihnen gerne Tagesveranstaltungen und Seminare zu folgenden Themen an:

Anhand des Boulderns und damit verbundener erlebnispädagogischer Ansätze, lassen sich viele Themen in diesen Veranstaltungen gut aufgreifen: Bei Interesse und zum Absprechen der gewünschten Inhalte kontaktieren Sie uns bitte.

Was ist KuS?

KuS steht als Abkürzung für "Klettern und Stimmung" und entstand aus der Idee ein handlungsorientiertes, ambulantes Gruppenangebot für Menschen mit psychiatrischen Diagnosen (anfangs hauptsächlich Depressionen) an der Universitätsklinik Erlangen anzubieten. Das Projekt wurde von Pflegekräften der psychiatrischen und psychotherapeutischen Klinik ins Leben gerufen und richtete sich an Patienten der psychiatrischen Institutsambulanz. Dabei begleiten zwei in Klettertherapie geschulte Pflegekräfte eine Gruppe von 10-12 Patienten einmal pro Woche über einen Zeitraum von 8 Wochen in eine Boulderhalle und vermitteln über das Medium des Boulderns Fähigkeiten im Umgang mit psychiatrischen und psychosomatischen Symptomen.
Die ersten acht Gruppen wurden wissenschaftlich im Rahmen einer Studie mit Kontrollgruppe begleitet, um den Effekt des Konzepts nachzuweisen. Genauere Informationen hierzu erhalten sie unter:
   ➤ http://www.biomedcentral.com/1471-244X/15/201 (englisch)
Die Therapie ist manualisiert und bietet 8 aufeinander aufbauende Module. Dadurch sollen die Patienten befähigt werden, selbstwirksames Handeln, Selbstvertrauen und positive soziale Interaktion zu erleben und in den Alltag zu integrieren.
Für die meisten Menschen ist Klettern eine angenehme, freudvolle und natürliche Art der Bewegung. Viele Menschen sind in ihren jungen Jahren mit Freude auf Bäume geklettert und können leicht an diese Erfahrung anknüpfen.
    Ablaufplan und Schwerpunkte der einzelnen Module
Genauere Informationen zu den aktuellen Kursen der Universität Erlangen und den Grundlagen des Konzepts erhalten Sie unter folgendem link:
    KuS - Klettern und Stimmung

KuS - Seminare

Sollten Sie Interesse haben das KuS-Konzept dauerhaft in Ihre Einrichtung zu implementieren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihre Mitarbeiter zu schulen und sie mit den Grundlagen des Konzepts vertraut zu machen.
Dafür haben Sie mehrere Möglichkeiten: So können Sie jeweils nach einer Einarbeitungszeit das Konzept unabhängig von uns in Ihrer Einrichtung anbieten.
Bei Bedarf stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Supervision im Rahmen des Konzeptes zur Verfügung.

Team


Stefan Först

  • Bouldertherapeut
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Yogalehrer

Matthias Schopper

  • Bouldertherapeut
  • Fachkrankenpfleger für Psychiatrie und Psychotherapie

Stefan Fuchs

  • Bouldertherapeut
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Yogalehrer

PD Dr. Katharina Luttenberger

  • externe Beraterin

Presse

Klettern gegen Depressionen | 30.04.2014, TV Touring

Stimmen Teilnehmer

Zunächst fühlte ich mich körperlich besser und geistig aktiver und ausgeglichener. Außerdem hat mir (uns) die Teilnahme auch mein Selbstvertrauen wieder aufgerichtet. Aus eigenem Antrieb hätte ich mich nie an diese Sportart herangewagt.Ich wünsche noch vielen Betroffenen die Möglichkeit zur Teilnahme an dieser Therapie.
Horst G.
Insgesamt kann ich schon sagen, dass die Boulder-Therapie bei mir eine extreme Veränderung bewirkt hat. Ich komme jetzt wieder aus den endlosen Gedanken-Schleifen in das tatsächliche Erfahren/Handeln.
Michael B.

Interviews/Artikel

Kontakt

Außerdem erreichen Sie uns unter:

Erfahrungsfeld Klettern (Stefan Först, Stefan Fuchs, Matthias Schopper GbR)
Telefon: 0176 24754808 und 0179 1247572
email: kontakt@erfahrungsfeld-klettern.de
Postanschrift:
Pfarrstrasse 15 | 91054 Erlangen